Besichtigung eines Schaugarten für Duft- und Würzkräuter im Hegau und der Bodenseewasserversorgung 2007

Mitte Juli führte der Kreisverband für Obstbau, Garten und Landschaft Ludwigsburg e.V. (KOGL) seine jährliche Lehrfahrt durch. Rund siebzig Vertreter der über fünfzig Ortsvereine im Landkreis nahmen daran teil. Als Ziele hatte der Geschäftsführer des Kreisverbands, Herbert Stuber, eine Fahrt ins Hegau und an den Bodensee ausgesucht.

Nach zügiger Autobahnfahrt erreichte der komfortable Doppelstockbus, nach einer Brezelpause am Rastplatz „Hegau“, am zeitigen Vormittag als erstes Ziel Hilzingen-Binningen im Hegau.

Hier im Schaugarten für Duft- und Würzkräuter „Syringa“  führten Birgit Wanneberger und Birgit Gabele die Teilnehmer durch das rund 6 000 Quadratmeter große Freigelände. Die am Fuße des Vulkanbergs Hohenstaffeln (848 m) an einem Hang gelegene Anlage ist übersichtlich nach Themenbereiche geordnet. Besondere Duftnoten wie Schokolade, Gummibärchen, Zitronen, Minze, wie auch Stinkpflanzen, konnte man fühlen, riechen und schmecken. Drei Angestellte und bis zu zehn Saisonarbeiter betreuen den Garten.

Nach einem Spanferkelessen in Binningen wurde die Wasseraufbereitungsanlage in Sipplingen Berg der Bodenseewasserversorgung (BWV) besucht. Das aus 60 m Tiefe im Überlinger See entnommene Rohwasser wird im Seepumpwerk mittels sechs Pumpen (Leistung 9 000 Liter pro Sekunde)  der 310 Meter höher gelegenen dreistufigen Aufbereitungsanlage zugeführt. Das kostbare Nass gelangt dann über 2 Leitungen und einem Verteilernetz von 1 700 km Länge an rund 4 Millionen Menschen in Baden-Württemberg bis in den Mosbacher Raum.

Die Heimfahrt wurde in Rottenburg-Eckenweiler mit einem zünftigen Vesper unterbrochen.

  

Bilder von der Lehrfahrt 2007:

 

Drucken